Unterschied zwischen Computerbrille, Lesebrille und normaler Brille

Icon-Lesezeit

4

Minuten Lesezeit

Icon-Pfeil
Zurück zur Wissensbasis

Bei Menschen, die viel und intensiv am Computer sitzen, können Beschwerden auftreten. Zum Beispiel verminderte Sehkraft, Müdigkeit, Kopf- oder Nackenschmerzen, Augenbrennen, aber auch Schlaflosigkeit. Computerbrillen sollen den Komfort bei der Arbeit hinter dem Bildschirm erhöhen und Beschwerden verhindern oder minimieren. Einfach um bequem arbeiten zu können. Aber was ist der Unterschied zwischen einer Lesebrille und einer "normalen" Brille?

Computerbrille mit Sehstärke

Wir wussten bereits, dass viel und intensives Sitzen am Computer nicht gut für Sie ist. Es kann zu allerlei unangenehmen Beschwerden wie verminderter Sehkraft, Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Nackenschmerzen führen. Hier kommt die Computerbrille oder Monitorbrille von Seeh ins Spiel. Die Computerbrille bietet die Lösung für Beschwerden, die durch die Büroarbeit verursacht werden. Sie bieten Ihren Augen die richtige Unterstützung, um gut und lange zu arbeiten, ohne Beschwerden zu verursachen. Denn das ist es, was Sie von einem schönen Arbeitsplatz erwarten sollten.

Sollte der Arbeitgeber die Kosten für eine Computerbrille erstatten? Wir erklären es Ihnen gerne in unserem Wissensartikel zur Brille vom Chef.

Einzelne Linsen

Einteilige Brillen werden für statische Aufgaben verwendet, z. B. für Arbeiten, die viel Lesen und Bildschirmarbeit am selben Arbeitsplatz erfordern. Diese Brillen werden meist von Arbeitnehmern im Alter von etwa 38 bis 42 Jahren verwendet.

Multifokale Linsen

Multifokale Brillengläser kombinieren die Stärken für die Ferne und die Nähe, ohne dass dies in den Gläsern sichtbar wird. Bei Gleitsichtgläsern können Sie ganz einfach zwischen Nah-, Zwischen- und Fernbereich wechseln, da die Gläser stufenweise von Plus- zu Minusstärke wechseln. Bei den Gleitsicht-Computerbrillen haben wir uns für Workforce Nearview, Midview und Longview entschieden. Diese Gläser haben unterschiedliche Stärken für den Nah-, Mittel- und Fernbereich. Die Abstände in den Gläsern sind so abgestimmt, dass sie eine gute Sicht von 40 Zentimetern bis maximal 6 Metern ermöglichen. Damit ist sichergestellt, dass Sie in einer natürlichen Position hinter Ihrem Bildschirm sitzen und auch Ihre anderen Aufgaben gut erledigen können. Also im Grunde überall.

Unterschied zwischen Computerbrillen

Computerbrille versus Lesebrille

Ab einem Alter von etwa 43 Jahren beginnen die Augen in der Regel nachzulassen. Es wird dann oft schwieriger, in der Nähe scharf zu sehen. Eine Lesebrille schafft dann Abhilfe. Eine Lesebrille ist für einen Leseabstand von 30 bis 35 Zentimetern gedacht, aber ein Bildschirm befindet sich oft in einem Abstand von 50 bis 60 Zentimetern, was immer noch Beschwerden verursachen kann. Für dieses Problem ist eine Computerbrille geeignet. Perfekt für alle, die lange am Bildschirm arbeiten.

Computerbrille mit Sehstärke

Unterschied zwischen Lesebrille, normaler Gleitsichtbrille und Computerbrille von Hans Anders

Multifokale Computerbrille versus normale Gleitsichtbrille

Multifokalbrillen sind für die meisten Alltagssituationen eine gute Wahl. Nur, Gleitsichtbrillen für die Arbeit sind von begrenztem Wert. Das liegt daran, dass Gleitsichtbrillen zwei optimale Sehbereiche haben. Ein Teil für die Nähe und ein Teil für die Ferne. Der Sichtbereich für die mittlere Entfernung ist sehr schmal. Wenn Sie am Computer arbeiten, schauen Sie auch durch den unteren Teil der Linsen auf Ihren Monitor. Dies führt dazu, dass Sie Ihren Kopf heben, um alles klar zu sehen. Wenn Sie lange Zeit in dieser unnatürlichen Haltung sitzen, werden Nacken und Schultern stark belastet.

Lesen Sie in diesem Blog mehr über ferne Computerbrillen.

Eine Multifokalbrille ist für die meisten Alltagssituationen eine gute Wahl. Nur bei der Arbeit sind Gleitsichtbrillen von begrenztem Wert. Das liegt daran, dass Gleitsichtbrillen zwei optimale Sehbereiche haben: einen Teil für die Nähe und einen Teil für die Ferne. Der Sehbereich für die mittlere Entfernung ist jedoch sehr schmal. Bei der Arbeit am Computer schauen Sie auch durch den unteren Teil der Gläser auf den Monitor. Das führt dazu, dass Sie Ihren Kopf anheben müssen, um alles klar zu sehen. Wenn Sie längere Zeit in dieser unnatürlichen Position sitzen, können Nacken und Schultern stark belastet werden.

Augenmessung und Beratung

Die Augenvermessung und die damit verbundene Beratung werden bei Hans Anders von gut ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt. Bei der Erstellung eines Bestellformulars wird eine Reihe von Fragen durchgespielt, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Computerbrille helfen sollen. Sie entscheiden, inwieweit Ihre Mitarbeiter und der Hans Anders Optiker frei sind, um die bestmögliche Computerbrille zu ermitteln. Unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne beim Ausfüllen Ihrer Erstbestellung....

Rahmen

Die Wahl des Rahmens bleibt Ihnen überlassen. Auf dem Bestellformular können die Arbeitgeber im Voraus angeben, ob sie aus der gesamten hauseigenen Kollektion von Hans Anders oder gegen einen geringen Aufpreis aus der A-Marken-Kollektion wählen können: eine Palette von mehr als 750 Modellen, die ständig aktualisiert wird.

seeh-Logo

Wir versorgen Unternehmen mit geeignetem Augen- und Gehörschutz. In Zusammenarbeit mit Hans Anders bieten wir dabei kostenlose Beratung und einen einfachen Bestellvorgang.

Mit der höchsten Kundenzufriedenheit und Bewertung auf dem Business-Markt sind wir die zuverlässige Wahl für Ihr Unternehmen.

Geschäftskonto erstellen
Exklusiver Partner von
hans-andere-geschäfte

Weitere Artikel entdecken